Unternehmen in der Europäischen Union sollen künftig dazu verpflichtet sein, ein System zur Erfassung der täglichen effektiven Arbeitszeit ihrer Arbeitnehmer einzuführen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied in einem Urteil vom 14.05.2019, dass alle Mitgliedstaaten von Arbeitgebern einfordern müssen, „ein objektives, verlässliches und zugängliches System einzurichten, mit dem die von einem jeden Arbeitnehmer geleistete tägliche Arbeitszeit gemessen werden kann.“ (Pressemitteilung des EuGH).

 Die Entscheidung betrifft eine Klage der spanischen Gewerkschaft CCOO gegen die Deutsche Bank SAE in Spanien, in dem sie argumentierte, nur durch eine umfassende Zeiterfassung könne die Bank ihrer Verpflichtung nachkommen, der Gewerkschaft die monatlich geleisteten Überstunden zur Prüfung … Continue Reading